StarTarot    Kartenlegen   Hellsehen   Wahrsagen   Lebensberatung   Astrologie   Traumdeutung  
Werbung
Esoterik-ABC - die Begriffserklärung
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


Witchboard



Das Witchboard als Kommunikationsinstrument



Fragen, die man nicht einfach beantworten kann oder deren Antwort ĂŒber das Wissen des Menschen hinausgeht, quĂ€len jeden einmal. Mit dem Ouija Board kann man Hinweise von Geistern und anderen paranormalen Wesen erhalten. Wie das Wahrsagen mit Hilfe des Boards funktioniert wird spĂ€ter in dem Text erklĂ€rt.

Der Begriff Ouija setzt sich aus dem französischen und dem deutschen Begriff fĂŒr JA zusammen - Oui ist dabei französisch. Meist wird das Board als Witchboard, Talking Board oder auch Hexenbrett bezeichnet. Das Witchboard stammt ursprĂŒnglich aus den USA und wurde schon im Jahre 1891 von Elija Bond, dem Erfinder des Witchboards, patentiert. Nachdem der Inhaber des Patentes einige Male wechselte und das Board dabei kontinuierlich verfeinert wurde, konnte William Fuld mit diesem große Summen verdienen.

Ein Ouija Board ist ĂŒblicherweise so aufgebaut, dass sich im Vordergrund sĂ€mtliche Buchstaben des Alphabets befinden. Daneben sind auch alle Ziffern, so wie Ja und Nein auf dem Brett vertreten. ZusĂ€tzlich gibt es oftmals ein Feld fĂŒr den Begriff Ende, um den Schluss eines Hinweises zu markieren. Zu dem Brett gehört ein Zeiger, welcher auf dem Untergrund leicht zu bewegen sein sollte. WĂ€hrend der Prozedur ist sich der Ratsuchende keiner von ihm ausgehenden Bewegung bewusst. Das soll heißen, der Zeiger wird nicht durch den Menschen selbst, sondern durch eine andere Kraft bewegt. ZunĂ€chst wird eine Frage formuliert, die an das Witchboard gerichtet werden soll. Diese kann eine einfache Ja oder Nein Frage sein, möglich sind aber durchaus auch komplexere Fragen. Einen Hinweis erhĂ€lt man dann durch den Zeiger, welcher sich auf dem Brett hin zu den Buchstaben bewegt.

In den meisten FĂ€llen bedarf die Deutung der Antwort allerdings weiteren Wissens. Die Hinweise sind nur selten eindeutig, deshalb ist es wichtig, ĂŒber die Antwort ins GesprĂ€ch zu kommen. Möglichst mit Jemandem, der sich mit dem Wahrsagen auskennt und bei der Deutung fachkrĂ€ftig unterstĂŒtzen kann. Unsere Berater sind alle sehr erfahren auf dem Gebiet und haben daher ein großes VerstĂ€ndnis fĂŒr die Kommunikation mit Geistern. Sie können helfen die Nachricht zu ergrĂŒnden und auf das eigene Leben zu beziehen.

Weisheit des Tages

Unter Intuition versteht man die FĂ€higkeit gewisser Leute, eine Lage in sekundenschnelle falsch zu beurteilen.

Friedrich DĂŒrrenmatt
Jetzt Gratis App herunterladen!

Werbung